Schloss Freiberg

Schloss Freiberg

Nordansicht auf das Schloss

Ungefähr eine Stunde Fußmarsch von St. Ruprecht entfernt, befindet sich das Schloss Freiberg. Das aus dem 12. Jahrhundert stammende Schloss wurde vom Geschlecht der „Freynbergern" erbaut und wurde das erste Mal im Jahre 1472 urkundlich erwähnt. Im Jahre 1636 gelangte es in den Besitz des „Grafen Ott Gottfried von Kollonitsch", Angehöriger eines kroatischen Adelsgeschlechts. Unter ihm wurde das Schloss zu einen Renaissanceschloss ausgebaut. Aus späteren Epochen stammen die Kapelle, der Festsaal (Rokoko) und der Hauptaufgang (1747). Das Schloss befindet sich in privater Hand und wurde 2009 renoviert.

Die Festsäle des Schlosses können für Veranstaltungen, Feiern und Festen für bis zu 140 Personen gemietet werden. Für Hochzeiten und Taufen steht eine geweihte Kapelle zur Verfügung, in der rund  40 Personen Platz finden. Der wunderschöne Schlosshof fasst rund 400 Personen.

Schloss Freiberg
Wolfgang Winter
Straße Ludersdorf 30
PLZ / Ort 8200 Gleisdorf
Homepage www.schlossfreiberg.at
E-Mail office@schlossfreiberg.at

Zurück