Mulbratl

Das Wort Mulbratl kommt vom Wort mürb – umgangssprachlich mul – “das mürbe Fleisch”.
Ein Schweinskarree wird traditionell 3 Wochen mit heimischen Gewürzen und natürlichen Salzen gebeizt und über Buchenholz kalt geräuchert. Das Klima des Weizer Berglandes mit den kühlen Almlüftchen vollendet die Reife. Am besten schmeckt es hauchdünn geschnitten und mit geriebenem Kren serviert.

Sie erhalten das Mulbratl in der Qualitätsfleischerei Feiertag.