LIEDERABEND mit Klaudia Tandl und Gisela Jöbstl

LIEDERABEND mit Klaudia Tandl und Gisela Jöbstl

Ort Kunsthaus Weiz/Hannes Schwarz Saal
Datum

Die Mezzosopranistin Klaudia Tandl und ihre Partnerin am Klavier, Gisela Jöbstl, haben bereits Preise bei zahlreichen internationalen Wettbewerben für Liedkunst gewonnen und sich einen Namen als Interpretinnen zeitgenössischen Liedschaffens gemacht. Im März interpretiert das Duo im Rahmen zweier Vorstellungen in Weiz und Wien Liederzyklen von KomponistInnen der Gegenwart sowie ausgewählte Lieder von Gustav Mahler.

 

Margareta Ferek-Petric: aus "Liederzirkus" (2018)

Manuela Kerer: Alma Phantasien (2012)

Morgana Petrik: Minnelieder (2018)

Simon Vosecek: Lieder der Wehmut (2001)

sowie ausgewählte Lieder von Gustav Mahler

 

Klaudia Tandl . Mezzosopran

Gisela Jöbstl . Klavier

 

 

Klaudia Tandl und Gisela Jöbstl gelten als vielversprechendes Liedduo. Die beiden Musikerinnen wurden 2018 sowohl beim Internationalen Wettbewerb für Liedkunst in Stuttgart als auch beim Internationalen Schubert-Wettbewerb in Dortmund mit einem Interpretationspreis ausgezeichnet. Ihre Zusammenarbeit begann im Herbst 2017. Seitdem führt sie ihre Konzerttätigkeit ins In-und Ausland. In der Gestaltung ihrer Konzertprogramme wird deutlich, dass sie sich nicht nur im klassischen Repertoire zuhause fühlen, sondern sich auch mit Leidenschaft der Neuen Musik widmen und dabei gerne die Grenzen des Genres „Lied“ ausloten.
Die aus der Steiermark stammende Mezzosopranistin beendete ihre beiden Masterstudien Gesang und Konzertgesang an der Kunstuniversität Graz mit Auszeichnung. Zahlreiche Meisterklassen mit angesehenen Musikerpersönlichkeiten wie Brigitte Fassbänder, Angelika Luz, Robert Holl, Elly Ameling, Ann Murray, Julius Drake gaben der Sängerin wichtige Impulse.
Mit namhaften Ensembles wie dem Ensemble Kontrapunkte oder dem ensemble plus in Vorarlberg arbeitet Klaudia regelmäßig zusammen. So wird sie in der Saison 20/21 abermalig als Solistin im Wiener Musikverein zu sehen sein. Klaudia Tandl konzertiert mit ihrem vielseitigen Repertoire im In- und Ausland und tritt ebenso als Gesangspädagogin in Erscheinung.
Das Interesse der in Kärnten geborenen Pianistin Gisela Jöbstl gilt hauptsächlich der Kammermusik. Sie erhielt ihre pianistische Ausbildung bei Adrian Cox an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und bei Julius Drake an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Weitere wichtige Impulse bekam sie bei Meisterkursen von Roger Vignoles, Robert Holl, Helmut Deutsch, Birgid Steinberger, Olaf Bär und Ann Murray. Sie war Stipendiatin der Oxford Residential Lieder Masterclass und des Schubert Instituts Baden bei Wien. Seit 2017 hat Gisela einen Lehrauftrag für Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien inne.

Karten erhältlich bei allen Ö-Ticket Stellen!

VVK: € 12,00 / KH friends: € 10,00
AK: € 16,00


Zurück