Roberto Bravo & Georg Gratzer

Roberto Bravo & Georg Gratzer

Ort Kunsthaus in Weiz
Datum

Paula Barembuem: Gesang
Roberto Bravo: Piano
Georg Gratzer: Woodwinds

Großes kann auch durch Zufällle entstehen. Einer dieser Zufälle war das Zusammentreffen zweier Musiker aus unterschiedlichen Kontinenten und Altersgruppen. Beim Festival „Noches Musicales del Lago Vichuquén“ in Chile hörte der chilenische Piano-Star Roberto Bravo den österreichischen Multi-Instrumentalisten Georg Gratzer und engagierte ihn vom Fleck weg für eine Konzertreihe durch Chile, in der sie nicht nur in Konzerthallen, sondern auch in ärmeren Vierteln der Städte oder in Gefängnissen auftraten. Aus dieser Spontan-Tournee entwickelten die beiden ein gemeinsames Programm, die erste gemeinsame CD wurde 2016 am KOMM.ST Festival präsentiert. Nach einer ausgedehnten Tournee in Chile zwischen Oktober 2016 und März 2017 kommen die beiden im Mai ein zweites Mal nach Weiz. Die Stadt ist Auftakt einer Europatournee mit Konzerten in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Dieses Mal liegt der musikalische Schwerpunkt auf lateinamerikanischer Musik und im speziellen auf dem Tango. Erstmals spielen Bravo und Gratzer deshalb mit der in Wien lebenden Tangosängerin Paula Barembuem aus Argentinien zusammen. Wie Tango richtig gesungen wird, beschreibt sie stets in einem Zitat ihres musikbegeisterten Onkels: „Du kannst sehr jung beginnen, Tango zu singen, aber nur wenn du gelebt, geliebt und gelitten hast, wirst du seine Botschaft verstehen.“

Karten erhältlich im Kulturbüro und bei allen Ö-Ticket Stellen

Kartenpreis:
€ 24,- / Jugend bis 16 Jahre € 14,-


Jetzt Karten kaufen

Zurück