Entdecke dein historisches St. Ruprecht an der Raab

Entdecke dein historisches St. Ruprecht an der Raab

Historischer Reiseführer von Kindern für Kinder

Die Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab zählt mit seinen rund 5.500 Einwohnern zu den größten wie auch wirtschaftlich dynamischsten Gemeinden der Oststeiermark und des Raabtals. Durch die Lage zwischen den beiden Städten Weiz und Gleisdorf sowie die Nähe zu Graz hat sich St. Ruprecht an der Raab in den letzten Jahren zu einem beliebten Standort für die Wirtschaft wie auch zu einer stark wachsenden Wohngemeinde entwickelt.

Gleichzeitig ist der Raum um die Energieregions-Gemeinde St. Ruprecht an der Raab auch das älteste Kulturzentrum des oberen Raabtales. Die Ursprünge St. Ruprechts an der Raab sind im Jahre 860 zu suchen, als erstmals der Ort St. Ruprecht an der Raab erwähnt wurde. 1462 wurde St. Ruprecht an der Raab dann das Marktprivileg verliehen. Zeugen dieser stolzen Geschichte sind beispielsweise die Barockkirche im Ort, die Wallfahrtskirche Breitegg, die seit Jahrhunderten bekannte Stefaniequelle, der aus Kaiserzeiten stammende Park oder das älteste Flussbad der Steiermark.

Nähere Informationen zur Geschichte finden Sie hier.

Gleichzeitig haben viele Gebäude und Objekte in St. Ruprecht an der Raab ihre Funktion im Laufe der Zeit verändert und es sind nur noch Erzählungen und alte Fotos vorhanden. Diese Geschichte(n) einzelner Kulturdenkmäler und ausgewählter Objekte möchte der Tourismusverband, die Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab und die NMS St. Ruprecht an der Raab im Rahmen eines von LEADER geförderten Projektes anhand dieses historischen Reiseführers von Kindern für Kinder erarbeiten und erhalten. Die Kinder sollen so die Geschichte ihrer Heimatgemeinde aus erster Hand erleben und weitergeben bzw. weiterleben können.

Ausschnitt aus der Urkunde des Jahres 860 mit der ersten Nennung "ad Rapam"
Ausschnitt aus der Urkunde des Jahres 860 mit der ersten Nennung "ad Rapam"

Arbeitsweise

Im Rahmen von Referaten, bei welchen immer die Kinder der 1. und 2. Klasse der MS St. Ruprecht an der Raab in Kleingruppen je ein Objekt bzw. Gebäude zum Inhalt hatten, und einer Projektwoche wurden interaktiv mit Zeitzeugeninterviews, Zeichnungen, Fotos, Videos etc. ausgewählte Objekte, Kulturdenkmäler und Sehenswürdigkeiten historischer Bedeutung erarbeitet und das Ergebnis in der Broschüre „Historischer Reiseführer von Kindern für Kinder“ zusammengefasst und noch umfangreicher im Internet dargestellt.

Die Objekte wurden von den Projektträgern ausgesucht. Manche historisch sehr wertvollen Objekte wie die Barockkirche etc. wurden nur ausgelassen, weil es ausreichend Informationen in anderen Druckwerken dazu gibt. Andere wiederum, weil es für die Kinder zu schwierig war.

Ziel des LEADER-Projektes

Ziel des LEADER-Projektes war es, dass Schüler/innen der MS St. Ruprecht an der Raab die Geschichte ihres Heimatortes anhand von ausgewählten Objekten, Kulturdenkmälern und Sehenswürdigkeiten selbst erarbeiten, somit ihre Heimatgemeinde besser kennen lernen und deren Geschichte weitergegeben bzw. weiterleben können. Hierdurch soll ein Bewusstsein für die Bedeutung historischer Entwicklung geschaffen und die Zugehörigkeit und Identifikation zu St. Ruprecht an der Raab gestärkt werden. Die Kinder und alle Beteiligten sollen stolz auf ihre eigene Heimatgemeinde sein. Eine Broschüre, Online-Inhalte sowie Info-Tafeln, die im Rahmen des Projekts gemeinsam mit den Kindern erarbeitet werden, machen die Geschichte „kindergerecht“ und zielen somit vorrangig auf Kinder und Jugendliche ab. Aber auch Erwachsene sollen hierdurch mehr über die Geschichte der Gemeinde erfahren. Da die Ergebnisse des LEADER-Projektes für jeden bzw. jede Interessierte/n zugänglich sind, beschränkt sich das Projekt nicht nur auf alle Einwohner/innen der Gemeinde ab, sondern auch auf Tagesgäste und Urlauber/innen.

Zusammenfassend soll mit dem LEADER-Projekt „Entdecke dein historisches St. Ruprecht an der Raab“ des Tourismusverbandes, der Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab und der MS St. Ruprecht an der Raab soll die Bedeutung von St. Ruprecht/Raab als eines der ältesten Kulturzentren des Oberen Raabtales hervorgehoben werden und die Identifikation der Bewohner/innen, vor allem der Kinder, mit ihrer Heimatgemeinde gestärkt werden. Im Rahmen von Referaten und einer Projektwoche werden interaktiv mit Zeitzeugeninterviews, Zeichnungen, Fotos, Videos etc. ausgewählte Objekte, Kulturdenkmäler und Sehenswürdigkeiten historischer Bedeutung erarbeitet und das Ergebnis in der Broschüre „Historischer Reiseführer von Kindern für Kinder“ zusammengefasst und im Internet dargestellt. Des Weiteren sollen an ausgewählten Objekten die Inhalte anhand von Tafeln zusammengefasst werden. Für Besucher/innen der Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab wird ein attraktives Angebot geschaffen den Ort in Form eines Rundganges näher kennen zu lernen.

Alle folgenden Informationen wurden von den Kindern der 1. und 2. Klasse MS recherchiert, erhoben und mit eigenen Worten zusammengefasst. Die Informationen wurden nicht auf ihre Richtigkeit geprüft, da im Vordergrund steht, was die Kinder über die jeweiligen Objekte erfahren haben. Die Quellenangaben finden Sie bei den jeweiligen Seiten.

Wir danken den „Zeitzeugen“ Erwin Klauber, Hans Fauster, Hans Hierzer, Robert Somssich, Franz Deutsch und allen anderen Personen, die uns für Fragen gerne zur Verfügung standen!