Historisches Ruprecht - Landseele Obj. Nr. 28

Historisches Ruprecht - Landseele Obj. Nr. 28

Alle folgenden Informationen wurden im Rahmen des Projektes "Entdecke dein historisches St. Ruprecht an der Raab - Historischer Reiseführer von Kindern für Kinder" von den Kindern der 1. und 2. Klasse NMS im Jahr 2019 recherchiert, erhoben und mit eigenen Worten zusammengefasst. Die Quellenangaben finden Sie unten.

Gasthof Landseele

Neudorf 31, Unterfladnitz

Das Gasthaus Landseele wurde schon im 18. Jahrhundert erbaut und war zuerst das Gasthaus Gaulhofer, das außerdem auch eine kleine Warenbäckerei und ein Greißlerladen war. Da sie selbst keine Kinder hatten, erbte das Gasthaus der Neffe von Gabriel Gaulhofer, Herr Perl. Er und seine Frau führten das Gasthaus weiter unter dem Namen Perl. Da auch sie kinderlos waren, übernahm der Ziehsohn Siegfried das Gasthaus. Dieser musste leider aus gesundheitlichen Gründen 2017 verkaufen. Der jetzige Besitzer heißt David Leiner welcher das Gasthaus an Georgina Aczél und Szabolcs Gelencsér verpachtet hat. Sie änderten den Namen auf die heutige „Landseele“.

Landseele damals
Allgemeine Informationen zum GH Landseele finden Sie hier
Kim S. Fürndrath & Sira Maria Fürndrath vor der Landseele
Kim S. Fürndrath & Sira Maria Fürndrath vor der Landseele

Kim S. Fürndrath & Sira Maria Fürndrath / Klasse 2bder NMS St. Ruprecht an der Raab

Lehrerin: Ulrike Matzhold

Quelle: Frau Ferber, Frau Fürndrath Junior, Frau Fürndrath Senior, www.tourismus-ruprecht.at, www.landseele.at

Postkarten und Zeichnungen der Kinder

Im Rahmen des Projektes waren die Kinder auch sehr kreativ:

Kreativteil Kim Landseele 2219
Kreativteil Kim Landseele 2219
Kreativteil Sira Postkarte vorne
Kreativteil Sira Postkarte vorne
Kreativteil Sira Landseele wird Haus des Meeres 2b
Kreativteil Sira Landseele wird Haus des Meeres 2b
Kreativteil Sira Postkarte
Kreativteil Sira Postkarte