Marianne Fritz

Schriftstellerin

Geborene Frieß am 14. Dezember 1948 - gestorben am 1. Oktober 2007 in Wien,

Werke:

Die Schwerkraft der Verhältnisse; Frankfurt am Main: S. Fischer 1978.
Das Kind der Gewalt und die Sterne der Romani; Frankfurt am Main: S. Fischer 1980.
Was soll man da machen. Ein Einführungsband zum Roman „Dessen Sprache du nicht verstehst“; Frankfurt am Main: Suhrkamp 1985.
Dessen Sprache du nicht verstehst (3 Bände); Frankfurt am Main: Suhrkamp 1985.
Naturgemäß I. Entweder Angstschweiß Ohnend oder Pluralhaft (5 Bände); Frankfurt am Main: Suhrkamp 1996.
Naturgemäß II. Es ist ein Ros entsprungen / Wedernoch / heißt sie (5 Bände); Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998

Auszeichnungen:

1978 Robert-Walser-Preis
1979 Förderungspreis der Stadt Wien für Literatur
1986 Rauriser Literaturpreis der Österreichischen Länderbank
1988 Literaturpreis des Landes Steiermark
1989 Förderungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
1994 Literaturpreis der Stadt Wien
1999 Peter-Rosegger-Preis
2001 Franz-Kafka-Preis der Stadt Klosterneuburg und der österreichischen Franz-Kafka-Literaturgesellschaft