Frühlingsboten in St. Ruprecht an der Raab

Frühlingsknotenblume - Frühlingsboten in St. Ruprecht an der Raab, Etzersdorf

Ein Blütenmeer stimmt im sogenannten "Schneeglöckerlplatz" auf den Frühling ein!

Frühlingsknotenblumen im Mühlwald St. Ruprecht an der Raab

Jedes Jahr ab zirka Anfang/Mitte März bietet sich in St. Ruprecht an der Raab - genauer gesagt im Mühlwald bei Etzersdorf (an der L361) - ein Naturschauspiel der besonderen Art: Auf einer Fläche von zirka 3,5 Hektar sind tausende Frühlingsknotenblumen zu bewundern!

Genießen Sie bei diesem besonderen Platz, welcher welcher aufgrund der Bezeichnung „Großes Schneeglöckerl“ für die Frühlingsknotenblume, auch „Schneeglöckerlplatz“ genannt wird, ein Naturphänomen, denn  ist das größte Vorkommen dieser Blume in der Steiermark.

Frühlingsknotenblumen Mühlwald (c) Archiv Infozentrum Gutenberg-Raabklamm

Die Frühlingsknotenblume lat. (Leucojum vernum), auch Märzenbecher, Märzbecher, Märzglöckchen oder Großes Schneeglöckchen genannt, besiedelt in größeren Beständen feuchte Laubwälder, Sumpfwiesen oder gelegentlich auch Streuobstwiesen. Von der Bodenbeschaffenheit her braucht Sie lockere tiefgründige Lehm- oder ach Tonböden, die nährstoffreich und sickerfeucht sein müssen. Die Pflanze gehört zu den Narzissengewächsen und besitzt 6 weiße, an der Spitze mit einem grüngelben oder gelben Tupfer versehene Blütenblätter. Die 3-4 dunkelgrünen Grundblätter sind bis zu 20 cm lang und können 1 cm breit werden. Die im Boden befindliche Zwiebel ist in etwa 2,5 cm dick. Die Frühlingsknotenblume blüht in den Monaten Februar bis April. In den verschiedenen Pflanzenteilen befinden sich Inhaltsstoffe in Form von Akaloiden - die Pflanze ist deshalb giftig. 

Der feuchte und besonders nährstoffreiche Boden im Mühlwald unter den bachbegleitenden Eschen und Erlenwäldern ist ein besonderer Lebensraum und bietet mittlerweile einen selten gewordenen Lebensraum für eine charakteristische Flora und Fauna.

Frühlingsboten in St. Ruprecht an der Raab

Ein eigener Naturlehrpfard informiert Interessierte über alles Wissenswerte zur Frühlingsknotenblume. An verschiedenen Zufahrtsstraßen sind die Einstiegsstellen zum Frühlingsknotenblumenplatz mit Hinweistafeln gekennzeichnet. Entlang der Wegstrecke sind 3 Informationstafeln vorhanden, die den Naturliebhabern viel interessantes über die Frühlingsknotenblumen im Mühlwald vermitteln. Durch die gut gekennzeichneten Rundwanderwege, wird eine Trittbelastung für den Erhalt des Lebensraumes der Frühlingsknotenblumen zum Großteil vermieden. Das Gebiet, das zu allen Jahreszeiten durch seine Schönheit die Menschen besticht, erlangt eine besondere Bedeutung für die Erholung der Menschen.

Der Naturlehrpfad wird von der Berg- und Naturwacht, Ortseinsatzstelle Weiz in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab betreut und erhalten. Den Waldbesitzern und den Berg- und Naturwächtern ist es ein besonderes Anliegen, dass die beschilderte Wegstrecke nicht verlassen wird. Das Ausgraben der Pflanzen ist verboten. Bitte nur auf den gekennzeichneten Wegen bleiben! Bitte keinen Müll entlang des Wanderweges hinterlassen!Nach dem Abblühen der Frühlingsknotenblumen kehrt wieder Ruhe für die Menschen sowie Tier-und Pflanzenwelt im Mühlwald ein.

Erreichbarkeit:

über St. Ruprecht an der Raab an der Verbindung zwischen Unterfladnitz und Etzersdorf - L 361.

Die Einkehrmöglichkeiten

Gastronomie in St. Ruprecht an der Raab (c) die mosbachers

Rund um den "Schneeglöckerlplatz" gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten - hier finden Sie unsere Tipps:

Buschenschank Leiner, Etzersdorf, Tel.: +43 3177 2459, http://members.aon.at/buschenschank-leiner/
Donnerstag bis Sonntag (Wochentags ab 16 Uhr, an Sonn und Feiertagen ab 14 Uhr) geöffnet

Gasthaus Reicher, Rollsdorf, Tel.: +43 3177 2341, Di - So ab 07:30 Uhr, Montag Ruhetag

Gasthof Landseele, Unterfladnitz, Tel.: +43 3178 23810, Mi - So 10:00 - 22:00 Uhr, Montag und Dienstag Ruhetag

Gasthaus Heinzl, Unterfladnitz, Tel.: +43 3178 28325, Samstag, Sonntag und Feiertags Ruhetag

Gastronomie in St. Ruprecht an der Raab Zentrum

Garten-Hotel Ochensberger
Mo - So 11:30 - 23:00 Uhr, Tel.: +43 3178 5132

Locker & Légere
Mo - Sa 07:30 - 21:30 bzw. 22:30 / So 08:00 - 11:30 Uhr / Feiertag geschlossen, Tel.: +43 3178 2310

Café Pizzeria Ristorante Azzurro
Di - Sa 11:00 - 02:00 / So & Feiertag 09:00 - 24:00 Uhr / Montag Ruhetag, Tel.: +43 3178 2424

Marktheuriger Strobl
Di - Sa 07:00 - 00:00 / So & Feiertag 07:00 - 14:30 Uhr / Montag Ruhetag, Tel.: +43 3178 2208

Kirchenwirt Ostermann
Mo - So 07:00 - 24:00; ausser Mi u. So 07:00 - 13:00 Uhr; Tel.: +43 3178 2656

Café Central
Di 07:30 - 12:00 / Mi - So 07:30 - 21:00 Uhr/ Mo Ruhetag; Tel.: +43 676 6389008

Café Okei
Mo - Do 08:00 - 24:00 / Fr - Sa 08:00 - 01:00 / So- und Feiertag 14:00 - 23:00 Uhr, Tel.: +43 3178 28379

Café Toskana
Mo - Fr 08:30 - 18:00 / Sa 09:00 - 12:00 Uhr; Tel.: +43 3178 3454

Café Bäckerei Felber
Mo - Fr 05:00 - 19:00 / Sa 06:00 - 18:00 Uhr / So 07:00-17:00; Tel.: +43 664 75010063

Raststätte Mayer
Mo - Fr ab 06:00; Tel.: +43 3178 3335

Robert´s Waldschänke, Do - Mo ab 14:00 Uhr / So 10:00 - 22:00 Uhr / Di u. Mi Ruhetag, Tel.: +43 3178 28909

Wollsdorferhof, Wollsdorf, Tel.: +43 3178 2210, www.wollsdorferhof.at, wochentags ab 16:00 Uhr geöffnet

Jausenstation Herbst-Wiener, Neudorf, Fr - So ab 15:00 Uhr, Tel.: +46 680 4004889

Buschenschank Gansrieglhof, Tel.: 0664 3071777 - bitte entnehmen Sie die Öffnungszeiten der Website

Nähere Informationen und Kontakt:

Nähere Informationen über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten, sowie über die kulinarischen Köstlichkeiten nach einer ausgiebigen Besichtigung der Frühlingsknotenblumen erhalten Sie beim:

Infozentrum Gutenberg-Raabklamm / Steiermärkische Berg- und Naturwacht Ortseinsatzstelle Weiz
Ortseinsatzleiter Franz Schlögl
Kleinsemmering 132
8160 Gutenberg-Stenzengreith
raabklamm@aon.at
Tel.: + 43 664 73957280

Tourismusverband St. Ruprecht an der Raab
Mag. Martina Steininger
info@tourismus-ruprecht.at
Tel.: +43 664 2353414