Bienenlehrpfad

Bienenlehrpfad

"Bienen-aktiv-Lehrpfad" - alles Wissenswerte über die Biene

Bienenlehrpfad St. Ruprecht an der Raab (c) TV St. Ruprecht an der Raab

Der Bienenlehrpfad liegt auf dem Weg zur Stefaniequelle am Burgthannerweg und erzählt Groß und Klein alles Wissenswerte über die Biene. Acht anschauliche Informationstafeln erzählen auf diesem wunderschönen romantischen Weg zur Stefaniequelle alles über das fleißige Insekt. Es wird ein Bewußtsein über die Bedeutung der Biene geschaffen und als Belohnung wartet die Stefaniequelle - ein besonderer Kraftplatz.

Bienenschaustock Bienenlehrpfad St. Ruprecht an der Raab (c) TV St. Ruprecht an der Raab

Welche Aufgabe hat die Königin? Wieviel Honig produziert ein Bienenvolk pro Jahr? Wie sehen der Lebenslauf und das Heim einer Biene aus? Wie weit müssen Bienen für einen Kilogramm Honig fliegen?

Antworten auf all diese Fragen und noch viel mehr erfahren Groß und Klein auf dem Weg vom Park zur Stefaniequelle am Burgthannerweg.

Bereits im historischen Park mit seinem alten Baumbestand, findet sich das Thema Biene und der Besucher kann sich auf den Bienenlehrpfad einstimmen. Denn hier wurden, im Rahmen eines Volksschulprojektes  Pflanzen gesetzt, die Bienen besonders anziehen und mit von den Kinder bemalten Steinen beschriftet. Der Bienenlehrpfad beginnt dann in der Raaballee (Querung der Fünfingerstraße) - hier führt er entlang der Raaballee, über den Tennisplatz und einen idyllischen Waldweg zur Stefaniequelle. Er informiert auf acht Schautafeln über den Aufbau und die Funktionsweise eines Bienenstaates und das Verhältnis von Mensch, Honigbienen und Wildbienen. Er kann jederzeit eigenständig erwandert werden und soll die Möglichkeit bieten, sich mit Honigbienen und deren Bedeutung für die Menschen zu beschäftigen. Ein ungefährlicher Bienenschaustock ermöglicht tiefe Einblicke in das Zuhause der Bienen. Zahlreiche Klappen laden zum Mitmachen und Miträtseln ein. Interaktiv und anschaulich, lehrreich und spannend – so präsentiert sich der Bienenlehrpfad in St. Ruprecht an der Raab!

Für Groß und Klein Bienenlehrpfad St. Ruprecht an der Raab (c) TV St. Ruprecht an der Raab

Der rund 1,2 km lange Bienenlehrpfad liegt an einem  der sechs bestens beschilderten und markierten Rundwanderwege in St. Ruprecht an der Raab – dem Burgthannerweg. Dieser Rundweg, benannt nach der Partnergemeinde Burgthann, führt über die Raaballee zur Stefaniequelle, deren Wasser angeblich augenheilende Wirkung haben soll. Sie ist ein besonderer Ort der Kraft und lädt zum Entspannen in einer romantischen Umgebung ein. Der Rundweg geht retour über einen Apfelgarten mit wunderbarer Aussicht auf die Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab. Man kann aber auch die Abkürzung über den weltgrößten Natur-DDD-Fernseher in unmittelbarer Nähe zur Stefaniequelle nehmen.

Strecke: 1,2 km
Dauer: 45 min
Aufstieg: 58 m
Abstieg: 3 m
Schwierigkeit: leicht