Fluss- und Familienerlebnisbad

Fluss- und Familienerlebnisbad St. Ruprecht an der Raab

Das älteste Flussbad der Steiermark!

In St. Ruprecht an der Raab lädt das älteste Flussbad der Steiermark mit einem Familienerlebnisbad zum Verweilen ein. Die aufgestaute Raab sorgt für die nötige Abkühlung, eine große Wiese mit altem Baumbestand für natürlichen Schatten und ein großes Angebot für viel Abwechslung.

Flußbad und Familien-Erlebnisbad St. Ruprecht an der Raab (c) Iris Bloder

Springen Sie an heißen Sommertagen in die kühlen Fluten der aufgestaute Raab (ca. 17-20 Grad) und lassen Sie beim natürlichen Flusslauf unterhalb der Wehr Ihre Kinder einen Damm bauen, Steine suchen oder Wassertreten.

Weiters gibt es im Fluss- und Familienerlebnisbad ein großes Bassin Bad mit 40 Meter-Rutsche, Massagedüsen und Wasserfall. Die Kleinsten haben Spaß im zweistufigen Planschbecken mit Babyrutsche oder in der großen Sandkiste. Hier können sie nach Belieben plantschen und buddeln, während sich die Großen bei einer Erfrischung beim Buffet oder an der Schirmbar direkt am Fluss erholen.

Außerdem gibt es eine großzügige Liegewiese mit altem Baumbestand und viel natürlichem Schatten. Ein Beachvolleyballplatz, Tischtennistische und ein kleiner Fußballplatz runden das vielfältige Angebot ab.

Öffnungszeit: Je nach Witterung Mai bis September

Steiermark-Card

 

Das Fluss- und Familienerlebnisbad St. Ruprecht an der Raab ist Steiermark-Card Mitglied: Sie erhalten einen Tageseintritt kostenlos! Sie ersparen sich eine Tageseintrittskarte um EUR 4,00 pro Person.

 

 

GenussCard

 

Das Fluss- und Familienerlebnisbad St. Ruprecht an der Raab ist Mitglied der GenussCard: Bei einem Aufenthalt schon ab einer Nacht erhalten Sie einen Tageseintritt kostenlos!

 

 

Preise Tageskarten

Tageskarte für Kinder (6 bis 16 Jahre) 2,00
Tageskarte für Studenten, Präsenz-/Zivildiener 2,50
Tageskarte für Jugendliche bis 19 Jahre 2,50
Tageskarte für Erwachsene 4,00
Tageskarte für Pensionisten 3,00

Preise Halbtags-Badekarten (ab 13:00 Uhr)

Halbtageskarte für Kinder (6 bis 16 Jahre) 1,00
Halbtageskarte für Studenten, Präsenz-/Zivildiener 2,00
Halbtageskarte für Jugendliche bis 19 Jahre 2,00
Halbtageskarte für Erwachsene 2,50
Halbtageskarte für Pensionisten 2,00

Preise Saisonkarten

Saisonkarte für Kinder (6 bis 16 Jahre) 22,00
Saisonkarte für Studenten, Präsenz-/Zivildiener 32,00
Saisonkarte für Jugendliche bis 19 Jahre 32,00
Saisonkarte für Erwachsene 49,00
Saisonkarte für Pensionisten 32,00
Saisonkarte für Familien 85,00

Kontakt

Untere Hauptstraße 299
8181 St. Ruprecht an der Raab
+43 664 8244917 (Bademeister Herr Johann Stocker) oder +43 3178 2218 (Gemeindeamt) oder +43 664 2353414 (Tourismusverband)
gemeinde@st.ruprecht.at

Perfekt auch öffentlich erreichbar

Das Fluss- und Familienerlebnisbad in St. Ruprecht an der Raab ist auch perfekt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Es hat einen eigenen Bahnhof: Bis Graz-Hauptbahnhof - Richtung Gleisdorf - umsteigen – S-BAHN nach Weiz. Zu Fuß erreichen Sie das das Flussbad in 5 min: Gehen Sie geradeaus durch die Allee (Bahnhofstraße) bis zur Kreuzung. Dort biegen Sie links ab und sehen schon das Flussbad vor sich.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei: Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei:

Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) http://www.oebb.at/de/

Steiermärkischen Landesbahnen (STLB) http://www.stlb.at/

Oder unter:

BusBahnBim-Auskunft

Das älteste Flussbad der Steiermark

Parkanlage mit Badehaus aus dem Jahre 1930
Parkanlage mit Badehaus aus dem Jahre 1930

Bereits aus den Jahren 1865 und 1866 ist bekannt, dass auf Anraten von Badegästen aus Graz und Wien, längs der Raab kleine Badehütten errichtet wurden. Im Jahre 1872 stellte die Gemeinde einen Grund neben der Raab zur Verfügung, wo sie eine Badehütte mit Wannenbädern nach Schweizerart und eine Flussbadehütte mit mehreren Kabinen errichten ließ. Rings um die Badehütte wurde das Gelände zu einem Park eingeebnet. Aus dem Jahre 1889 liegt ein Heftchen über St. Ruprecht an der Raab vor, in welchem der Park und das Flussbad gepriesen werden: "Einen entzückenden Anblick gewährt der Park zur Frühlingszeit und während des Sommer. Lauschige Ruheplätze wechseln ab mit hübschen Spielplätzen für die Kinder. Denselben zier auch ein Musikpavillon und ist der Park mit dem Flußbade, wo selbst neue, zweckentsprechende Kabinen erbaut wurden, ..."

Aus dem Jahre 1888 liegt eine erste Badeordnung vor und auch die Preise von damals sind bekannt (Warmes Wannenbad mit Wäsche z.B. 30 Kreuzer, Warmes Fichtennadelbad ohne Wäsche 40 Kreuzer).

1908 wurde das Bad dann modernisiert und St. Ruprecht an der Raab wurde Menschen frequentiert, die eine Nachkur bedurften und "auf die teuren Genüsse der Modebadeorte Verzicht leisten und in der Stille des Landlebens Erholung suchen".