Käferbohnen-Fenster

Flagship Products, Interreg V-A Slowenien-Österreich (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – EFRE)

Käferbohnen-Fenster

"Voll die Bohne" - eine begehbare Ausstellung rund um die Käferbohne

Erleben Sie alles rund um das Thema Käferbohne mit den Käferbohnen-Fenstern im Zentrum von St. Ruprecht an der Raab.

Kaeferbohne am Ruprecht Hauptplatz (c) Steininger

St. Ruprecht an der Raab und die gesamte Ost- und Südoststeiermark ist bekannt für das Leitprodukt Käferbohne. Wir haben uns ganz dem Thema Käferbohne verschrieben.

Bei den Käferbohnen-Fenstern ist es bei mehreren Stationen möglich interessante und spannende Informationen rund um die Steirische Käferbohne zu sammeln.

Die Erlebnisroute startet im nördlichen Teil von St. Ruprecht an der Raab (nach der Kirche) in der Oberen Hauptstraße, hier erfährt man einiges über die Geschichte der Käferbohne. Der Straße nach Süden folgend gelangt man zum Hauptplatz, dort lernt man die positiven Gesundheitsaspekte und Inhaltsstoffe des Leitproduktes kennen. Entlang der Unteren Hauptstraße findet man die nächsten fünf Fenster mit Wissenswertem über Anbau, Wachstum, Ernte, Herkunftsschutz, Sorten, Produktion und Verarbeitung. Schließlich gelangt man zur letzten Station mit Rezepten rund um die Käferbohne.

Strecke: 0,9 km
Dauer: 30 min bis 1 h (je nach Verweildauer bei den Stationen)
Schwierigkeit: leicht

Informationen zu den einzelnen Käferbohnen-Fenstern finden Sie hier

Geschichte der Käferbohne

Die Käferbohne im Rad der Zeit

Mehr Erfahren

Inhaltstoffe der Käferbohne

So gesund ist die Steirische Käferbohne

Mehr Erfahren

Natürliche Grundlagen

Von der Bohne zur Bohne - Anbau, Wachstum, ...

Mehr Erfahren

Steirische Käferbohne g.U.

Steirischer Genuss und Genussregion

Mehr Erfahren

Zubereitung und Verarbeitung

So macht man die Käferbohne genussfertig

Mehr Erfahren

Bedeutung und Sorten

Sorten und Bedeutung der Steirischen Käferbohne g.U.

Mehr Erfahren

Bohnita

Das Maskottchen von St. Ruprecht an der Raab.

Mehr Erfahren

Käferbohnenrezepte

Mehr als nur ein Salat .. bohniger Genuss

Mehr Erfahren

Leitprodukt Käferbohne

Die Käferbohnen-Fenster wurden m Rahmen des Projektes „Flagship Products“ am 27. März 2019 in St. Ruprecht an der Raab eröffnet und soll eine dauerhafte, begehbare Ausstellung sein um den Einheimischen und Gästen von St. Ruprecht an der Raab das Produkt "Käferbohne" erlebbar zu machen. Bei mehreren Stationen ist es möglich interessante und spannende Informationen rund um die Steirische Käferbohne zu sammeln.

St. Ruprecht an der Raab und die gesamte Ost- und Südoststeiermark sind bekannt für das Leitprodukt Käferbohne. Die oststeirische Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab hat sich ganz dem Thema Käferbohne gewidmet - sie ist das Leitprodukt von St. Ruprecht an der Raab und gilt als Symbol für hiesige Gaumenfreuden und den vielfältigen Obst- und Gemüseanbau. Zudem ist die Firma Estyria Naturprodukte GmbH in St. Ruprecht an der Raab, welche auch die Steirerkraft Kernothek beheimatet, der größte Produzent der Steirischen Käferbohne in Österreich. Zahlreiche An¬gebote und Produkte, wie ein Käferbohneneis, Käferbohnenweckerl, Käferbohnenschokolade, Käferbohnenradrundtouren, etc. rund um die violette Prunkboh¬ne finden sich bereits in St. Ruprecht an der Raab und mit den Käferbohnen-Fenstern soll das Produkt Käferbohne auch erlebbar gemacht werden. Bei acht Stationen entlang der Hauptstraße in der oststeirischen Marktgemeinde erfährt man Wissenswertes rund um die Käferbohne.

Gestaltet wurde die „begehbare Ausstellung“ von der St. Ruprechter Floristin und Dekorateurin Petra Hütter, die Grafik stammt von Regina Hinze und der St. Ruprechter Robert Klug „untermalte“ das ganze Projekt mit seinen „Sprühkünsten“ am Gehsteig vor den Fenstern. Um auch die Bevölkerung aktiv in das Projekt einzubinden wurde je ein Fenster von der Volksschule und NMS St. Ruprecht an der Raab umgesetzt.

Diese Erlebnispräsentation wurde im Rahmen des Interreg-Projektes „Flagship Products“ ermöglicht
und in Kooperation zwischen dem Tourismusregionalverband Oststeiermark, dem Tourismusverband
und der Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab verwirklicht. Flagship Products wird vom grenzübergreifenden Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowenien-Österreich (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung - EFRE) und vom Land Steiermark unterstützt. Ziel des Projektes Flagship Products ist die Intensivierung der touristischen und wirtschaftlichen Wertschöpfung rund um herausragende Produkte (Heil- und Mineralwasser, Apfel, Ölkürbis, Käferbohne, Kren, Holunder, Honig, Milch und Brot) der Grenzregion Slowenien-Österreich und die Schaffung von neuen Urlaubs-, Erlebnis- und Gesundheitsangeboten für die Gäste der Region. Die Leitprodukte sollen vor Ort wo sie wachsen, mit Hilfe von Erlebnisstationen, erlebbar gemacht werden und die Produkte selbst sollen die Urlaubsregion nach außen – zu den Kunden und Gästen – präsentieren.

St. Ruprecht - der Käferbohnenort

Logo St. Ruprecht an der Raab

Die Firma Estyria Naturprodukte GmbH, welche auch die Steirerkraft Kernothek beheimatet, ist der größte
Produzent von Käferbohnen in Österreich. Die Käferbohne ist ein wichtiges Produkt und ein fixer Bestandteil der heimischen Küche.V iele Produkte und Angebote machen das Thema Käferbohne erlebbar. Gleichzeitig ist die Käferbohne ein Symbol für hiesige Gaumenfreuden und den vielfältigen Obst- und Gemüseanbau in St. Ruprecht an der Raab. Deshalb ist die Käferbohne das Leitprodukt von St. Ruprecht an der Raab, was sich auch durch das Logo wiederspiegelt, und hat demnach eine sehr große Bedeutung für den Tourismus und generell für die Wirtschaft in der gesamten Region.

Genießen kann man die gekochte Käferbohnen (Achtung Käferbohnen nur gekocht genießen, da sie roh ein Gift enthalten, welches durch das Kochen zerstört wird) in vielfältiger Art und Weise: als Salat, Suppe, Aufstrich, Süßspeise - ja sogar als Eis hat sich die Käferbohne in St. Ruprecht an der Raab schon einen Namen gemacht. Und ein Käferbohnenweckerl gibt es bei uns auch! Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt ... am Besten einfach vorbeikommen und in St. Ruprecht an der Raab genießen!