Foucaultsches Pendel St. Ruprecht an der Raab

Foucaltsches Pendel

Drehung der Erde

Wo:
Foucaultsches Pendel St. Ruprecht an der Raab
Untere Hauptstraße 12, 8181

In der Ortsmitte – direkt neben dem Park gelegen – befindet sich das Foucaultsche Pendel. Es ist in seiner Art einzigartig, denn es ist weltweit das erste Pendel, das nicht in einem geschlossenen Raum, sondern im Freien errichtet wurde. Eine vierseitige Pyramide von acht Metern Höhe aus Stahl, Glas und Nirosta beherbergt das frei schwingende Pendel. Das Foucaultsche Pendel von St. Ruprecht an der Raab ist ein frei aufgehängtes Pendel, das – mittels Magnetantrieb in Gang gehalten – an jedem Punkt der Erde – außer am Äquator – die Drehung der Erde anzeigt. Weiters kann mittels dieses Pendels auch der geographische Breitengrad des Aufstellungsortes ermittelt werden. Mit diesem Pendelversuch hat der französische Wissenschaftler Leon Foucault im Jahre 1851 im Pantheon in Paris eindrucksvoll die Erdrotation nachgewiesen.

Öffnungszeiten

Jederzeit öffentlich zugänglich!

Kontakt
Foucaltsches Pendel
Gemeinde, Tourismusverband St. Ruprecht an der Raab
Untere Hauptstraße 12
8181

Idee und Projektleitung: Mag. Norbert Lipp, MAS, MBA
Wissenschaftliche und technische Leitung: AO. Uni.-Prof DI. Dr. Peter Dietmaier
Elektronik: DI Marcus Lang
Gestaltung des Pendelbodens: Hans Jandl

Das St. Ruprechter Pendel mit einer Länge von 6,5 Metern und einer Kugel mit der Masse von 32 Kilogramm ist auf einer nördlichen Breite von 47 Grad 9 Minuten und 6 Sekunden aufgestellt. Rechnerisch nimmt die Schwingungseebene relativ zur Erdoberfläche in periodischen Abständen von etwa 32 Stunden und 40 Minuten immer wieder die gleiche Lage ein. Die Schwingungsebene der Pendels dreht sich daher gegenüber der Erdoberfläche in einem Tag um 264 Grad oder in einer Stunde um etwa 11 Grad. Zur Anzeige der Drehung der Pendelebene wird ein Ring von 260 Leuchtidoden verwendet. Jeweils nach etwa 5 1/2 Minuten und 30 Sekunden schaltet sich eine weitere Leuchtidiode ein und zeigt dadurch an, dass sich das Pendel um 1 Grad weitergedreht hat. Nach einem Tag sollte sich ein Lichtband aus 264 Leuchtidioden gebildet haben. Jeden Tag um Mitternacht wird dieses Lichtband gelöscht, um sich wieder von Neuem aufzubauen.

Die Gestaltung der kreisförmigen Platte unter dem Pendel übernahm der oststeirische Künstler Hans Jandl. Die Inschrift lautet: “Im Anfang ist das Wort, und das Wort ist bei Gott, und das Wort ist Gott. Der Mensch erkennt die Zeit, und die Zeit ist die Zahl, und die Zahl ist bei der Macht, und die Zahl ist die Macht.”

Technische Informationen

Das St. Ruprechter Pendel mit einer Länge von 6,5 Metern und einer Kugel mit der Masse von 32 Kilogramm ist auf einer nördlichen Breite von 47 Grad 9 Minuten und 6 Sekunden aufgestellt. Rechnerisch nimmt die Schwingungseebene relativ zur Erdoberfläche in periodischen Abständen von etwa 32 Stunden und 40 Minuten immer wieder die gleiche Lage ein. Die Schwingungsebene der Pendels dreht sich daher gegenüber der Erdoberfläche in einem Tag um 264 Grad oder in einer Stunde um etwa 11 Grad. Zur Anzeige der Drehung der Pendelebene wird ein Ring von 260 Leuchtidoden verwendet. Jeweils nach etwa 5 1/2 Minuten und 30 Sekunden schaltet sich eine weitere Leuchtidiode ein und zeigt dadurch an, dass sich das Pendel um 1 Grad weitergedreht hat. Nach einem Tag sollte sich ein Lichtband aus 264 Leuchtidioden gebildet haben. Jeden Tag um Mitternacht wird dieses Lichtband gelöscht, um sich wieder von Neuem aufzubauen.

Die Gestaltung der kreisförmigen Platte unter dem Pendel übernahm der oststeirische Künstler Hans Jandl. Die Inschrift lautet: “Im Anfang ist das Wort, und das Wort ist bei Gott, und das Wort ist Gott. Der Mensch erkennt die Zeit, und die Zeit ist die Zahl, und die Zahl ist bei der Macht, und die Zahl ist die Macht.”

Weiz und 
St. Ruprecht

Stadt erkunden, Land erleben
weitere Ausflugsziele

Das könnte Sie auch interessieren

Basilika am Weizberg
Ausflugsziel

Basilika am Weiz­berg

Katerloch Hoehlenportal
Ausflugsziel

Kater­loch

Ausflugsziel

Grassl­höhle

Feistritztalbahn
Ausflugsziel

Feistritz­talbahn

Stefaniequelle
Ausflugsziel

Stefanie­quelle

Taborkirche Weiz Außenansicht
Ausflugsziel

Tabor­kirche

Friedensgrotte St. Ruprecht an der Raab
Ausflugsziel

Friedens­grotte St. Ruprecht/Raab

Barockkirche St. Ruprecht an der Raab Außen
Ausflugsziel

Barock­kirche St. Ruprecht an der Raab

Schild Tabor
Ausflugsziel

Spiritueller Weg

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Pakete auf einem Blick

Angebot
ab Eur140,00pro pers.

Spaß und Abenteuer im Weizerland – Jufa Hotel Weiz ***

Angebot
ab Eur196,00pro pers.

Pilgern in der Region Weiz – Jufa Hotel Weiz ***

Angebot
ab Eur157,00pro pers.

Tierisches Erlebnis in der Oststeiermark – Jufa Hotel Weiz ***

Angebot
ab Eur140,00pro pers.

Weizer Bergland – Unterirdisch schön – Jufa Hotel Weiz ***

Angebot
ab Eur110,00pro pers.

Krone OIdtimer Genusstour Package

Angebot
ab Eur78,00pro pers.

g o l d s p i r i t – Stadthotel zur goldenen Krone

Angebot
ab Eur229,00pro pers.

g o l d z e i t – Stadthotel zur goldenen Krone

Stadthotel zur goldenen Krone DZS
Angebot
ab Eur135,00pro pers.

g o l d h e r z e n – Stadthotel zur goldenen Krone

Stadthotel zur goldenen Krone Gastgarten
Angebot
ab Eur62,00pro pers.

g o l d a d l e r – Stadthotel zur goldenen Krone

Ihr Urlaub
in der Region

Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung
Untere Hauptstraße 181,
8181 St. Ruprecht an der Raab

T: +43 664 2353 414
E: info@tourismus-ruprecht.at

Jetzt anfragen

Hauptplatz 18, 8160 Weiz

T: +43 3172 2319 660
F: +43 3172 2319 9660
E: tourismus@weiz.at

Jetzt anfragen

Öffnungszeiten

Montag bis Feitag

08:00-12:00 Uhr und
13:00-17:00 Uhr

Weiz ich es liebe

St-Ruprecht-Logo
Steiermark - das Gruene Herz Oesterreichs

Wir sind gerne für Sie da!

Tourismusverband Region Weiz

Hauptplatz 18, 8160 Weiz
T: +43 3172 2319 660
E: tourismus@weiz.at

Jetzt anfragen

Prospektbestellung

Tourismusverband
St.Ruprecht an der Raab

Untere Hauptstraße 181,
8181 St. Ruprecht an der Raab
T: +43 664 2353 414
E: info@tourismus-ruprecht.at

Jetzt anfragen

Info-Hotline +43 3172 2319 660