Ausflugsziele in der Region

Die Region für Entdecker

Sehen & Erleben in Weiz und St. Ruprecht an der Raab

Es gibt viel zu sehen in Weiz und St. Ruprecht an der Raab: Von der Barocken Basilika am Weizberg oder der Wallfahrtskirche in St. Ruprecht an der Raab, über moderne Architektur, bis hin zu landschaftlichen Naturschauplätzen – zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Erkundungstouren oder Veranstaltungen laden zu einem unvergesslichen Aufenthalt und Urlaub in der Oststeiermark ein. Zudem ist die Region mit Ihrer zentralen Lage in der Steiermark – inmitten der Oststeiermark, nur wenige Autominuten von Graz entfernt Ihr idealer Ausgangspunkt für Entdeckungsreisen in die Steiermark. Eine Vielzahl an Ausflugszielen der Region – egal ob für Familien, Naturliebhaber oder Kulturinteressierte wartet auf Sie!

Jetzt entdecken

Unsere schönsten Ausflugsziele

Basilika am Weizberg
Ausflugsziel

Basilika am Weiz­berg

Katerloch Hoehlenportal
Ausflugsziel

Kater­loch

Ausflugsziel

Grassl­höhle

Raabklamm - längste Klamm Österreichs
Ausflugsziel

Raab­klamm

Ausflugsziel

Weizer Schaf­bauern

Ausflugsziel

Steirerkraft Kerno­thek

Friedensgrotte St. Ruprecht an der Raab
Ausflugsziel

Friedens­grotte St. Ruprecht/Raab

Apfelblüte an der Steirischen Apfelstraße
Ausflugsziel

Steirische Apfel­straße

Klingenschmiede
Ausflugsziel

Klingen­schmiede

Interaktive Karte zum entdecken.

Höhen und Tiefen, Wunderwelt Natur, Kulinarik oder Kultur. Weiz und St. Ruprecht an der Raab und die nahe Umgebung bietet alles, was das Ausflüglerherz begehrt.

Übersicht unserer Ausflugsziele

Ausflugsziele

Exakt 482 Meter Seehöhe misst der Vulkanfelsen, auf dem das Wahrzeichen der Oststeiermark und des Thermen- & Vulkanland Steiermark thront: die Riegersburg. Ihre Grundmauern datieren aus dem Mittelalter, im 16. Jahrhundert wurde sie im Stil der Spätrenaissance ausgebaut. Aus dieser Zeit stammen die Prunkräume und die Arkadengänge derInnenhöfe. Besonders sehenswert ist der 1600 errichtete Rittersaal mit reich verzierten Holzportalen und einer prachtvollen Kassettendecke. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Burg aber erst um die Mitte des 17. Jahrhunderts durch Freifrau von Galler. Sie war eine der ersten selbstsicheren und eigenwilligen Frauen überhaupt, ihrem Leben ist die Ausstellung im Burgmuseum gewidmet.

 

Alois Gölles aus der Gemeinde Riegersburg war einer der ersten, als es darum ging, die besten Früchte der Ernte nicht mehr als Tafelobst zu verkaufen, sondern zu veredeln. Bereits in den 1980ern setzte er auf Edelbrennerei & Essigherstellung und war damit seiner Zeit weit voraus. Heute sind seine Produkte bei Gourmets heiß begehrt: Als Ausgangsprodukt kommt ausschließlich erstklassiges Obst infrage, die Brände und Essige bekommen reichlich Zeit, sich natürlich zu entwickeln. Außerdem finden viele alte Sorten Verwendung, die sich durch intensiv-nuancenreiche Aromen auszeichnen.

Bereits im 11. Jahrhundert wurde die erste Kirche am Weizberg errichtet. Diese schlichte romanische Basilika wurde jedoch im 18. Jahrhundert durch eine barocke Basilika ersetzt. Diese wurde im Jänner 2018 zur Basilika minor ernannt und somit die fünfte Kirche im Gebiet der Diözese Graz Seckau.

In einer der größten Hallen, der Phantasiehalle, die heute durch ein ausgeklügeltes Leiter- und Stufensystem komfortabel erreichbar ist, sind inmitten einem wahren Urwald von rund 4000 Tropfsteingroßstrukturen ausdrucksvolle Figuren, feine Sinterkorallen, hauchdünne, weiße und farbige Vorhänge, glasklare Kristalle und funkelnde Kristallsäulen vorhanden. Wuchtige Kalkgebilde und zahlreiche Knochenfunde von Bären lassen das Bild einer von Menschen unberührten Vorzeit entstehen.

Das Katerloch ist vermutlich noch früher bekannt als die nahe gelegene Grasslhöhle , welche ca. 1750, nachdem deren Eingang durch einen Baum aufgebrochen war, entdeckt und erstmalig 1816 erwähnt wurde. Im Vergleich dazu war der Eingang des Katerlochs (20 Meter breit, 10 Meter hoch) wesentlich größer und von außen leicht erkennbar.

Tipps für den Urlaub

Alle Aktivitäten rund um Weiz

Raabklamm Wanderung für die ganze Familie
Angebot
ab Eur165,00pro pers.

Wanderparadies Raabklamm

Apfelprinzessin Judith Maier

Meine Leidenschaft ist der Apfel, ein Leitprodukt der Region”

Prinzessin Judith I., Apfelprinzessin
Ansicht Weiz
News

Gästezeitung August 2020

St. Ruprecht an der Raab Radfahren
Angebot
ab Eur160,00pro pers.

Die Steiermark mit dem Rad entdecken

Angebot
ab Eur140,00pro pers.

Spaß und Abenteuer im Weizerland – Jufa Hotel Weiz ***

Ich schätze die heimatliche Natur, wir sind so reich beschenkt!

Kathrin Zenker,
Weitzer Parkett
Angebot
ab Eur78,00pro pers.

g o l d s p i r i t – Stadthotel zur goldenen Krone

Weiz und 
St. Ruprecht

Stadt erkunden, Land erleben
Untere Hauptstraße 181,
8181 St. Ruprecht an der Raab

T: +43 664 2353 414
E: info@tourismus-ruprecht.at

Jetzt anfragen

Hauptplatz 18, 8160 Weiz

T: +43 3172 2319 660
F: +43 3172 2319 9660
E: tourismus@weiz.at

Jetzt anfragen

Öffnungszeiten

Montag bis Feitag

08:00-12:00 Uhr und
13:00-17:00 Uhr

Weiz ich es liebe

St-Ruprecht-Logo
Steiermark - das Gruene Herz Oesterreichs

Wir sind gerne für Sie da!

Tourismusverband Region Weiz

Hauptplatz 18, 8160 Weiz
T: +43 3172 2319 660
E: tourismus@weiz.at

Jetzt anfragen

Prospektbestellung

Tourismusverband
St.Ruprecht an der Raab

Untere Hauptstraße 181,
8181 St. Ruprecht an der Raab
T: +43 664 2353 414
E: info@tourismus-ruprecht.at

Jetzt anfragen

Info-Hotline +43 3172 2319 660